Startschuss für das Mitmach-Mosaik

Mosaik Workshop

Zum 750-jährigen Stadtjubiläum werden die Stavenhagener zusammen mit dem Verein Kultklecks e.V. ein Mosaik-Wandbild für ihren Marktplatz gestalten. Am Mittwoch Abend wurde der Entwurf für das Mosaik gemeinsam mit Anwohnern erarbeitet.

In einem fast dreistündigen Workshop visualisierten die Stavenhagener ihre Ideen für den Rahmen des Mosaikbildes, dessen Hauptmotiv aus einer historischen Stadtsilouette bestehen wird. Die Vorschläge reichten von Landkartenumrissen der umliegenden Region, über die Form von Sonnenstrahlen und Eichenblättern, der Stadt in einer Glasflasche wie bei Buddelschiffen bis hin zu organischen und abstrakten Formen. Während einer gemeinsamen Diskussion wurde die Auswahl verfeinert, bis man sich zum Schluss einigte, die Favoriten der Stadt zu präsentieren. Durch den engen Bezug der Stavenhagener zu der einheimischen Eiche fiel die Entscheidung auf ein abstrahiertes Eichenblatt als Rahmenform.

Die Reuterstädter Gesamtschule beteiligte sich maßgeblich bei dem Projekt. Bei dem Workshop wurden die Mosaiksteine für den blauen Rahmen, welche Frau Dr. Nikelski mit ihren Schülern einzeln von Hand gestaltet, der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Mosaikprojekt bietet die einmalige Chance, mit dem Künstlerduo Bianca Nandzik und Wes Horn zusammenzuarbeiten und ihnen bei ihrer Arbeit über die Schultern zu schauen. Am 28. und 29.08. werden die Stavenhagener jeweils von 14 bis 18 Uhr die Mosaiksteine unter professioneller Anleitung glasieren. Am 30. und 31.08. lädt Kultklecks dann zum gemeinsamen Legen des Mosaiks ein. Die Arbeiten finden im Keramikraum (Erdgeschoss, Haus 2) der Reuterstädter Gesamtschule statt.

Am 5.09. wird das Mosaik dann am Marktplatz um 16 Uhr vom Bürgermeister und den Künstlern eingeweiht.