Einweihung des Mosaiks am Stavenhagener Marktplatz

Einweihungsfeier Mosaik Stavenhagen

Im Zuge der 750-Jahrfeier von Stavenhagen jagte eine Veranstaltung die andere. Groß war die Freude anlässlich der feierlichen Einweihung des Mosaiks am Marktplatz. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich viele Stavenhagener auf dem neugestalteten Marktplatz ein, um dem offiziellen Festakt beizuwohnen. Bürgermeister Bernd Mahnke und die Stadtvertreter der Partnerstädte von Stavenhagen enthüllten gemeinsam mit den beiden Künstlern Bianca Nandzik und Wes Horn das Mosaikwandbild. Die insgesamt 1550 Fliesen wurden in Fleißarbeit von 17 Stavenhagenern in einem 5-tägigen Workshop in der Reuterstädter Gesamtschule gelegt. Das Künstlerduo freute sich besonders darüber, dass eine Familie mit drei Generationen bei dem Projekt vertreten war. Familie Kunitz brachte sich mit Großeltern, Mutter und Kind jeden Tag aktiv bei der Mosaikgestaltung ein. Darüber hinaus unterstützten die Schüler der Reuterstädter Gesamtschule schon im Vorfeld das Projekt. Unter Leitung der Lehrerin Frau Dr. Nikelski fertigten sie die Fliesen individuell von Hand an. Das Mosaik ist ein beständiges Symbol für den Zusammenhalt der Bürger und eine tägliche Erinnerung an das Engagement für die eigene Heimat, das auch für kommende Generationen erhalten bleiben wird.